Prof. Dr.-Ing. habil. Nikolai Kornev

Anschrift:

Universität Rostock
Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik
Lehrstuhl für Modellierung und Simulation
Albert-Einstein-Str. 2
18059 Rostock, Deutschland

 

Raum: I/09
Telefon: +49 381 498 9550
Fax: +49 381 498 9152
E-Mail: nikolai.kornev(at)uni-rostock.de

Forschungsschwerpunkte
  • Numerische Thermodynamik und Strömungsmechanik
  • Wärme- und Stoffübertragung
  • Mischung
  • Turbulenztheorie
  • Schiffsströmungsmechanik
Forschungsprojekte
  • Erhöhung des Wärmeüberganges durch Wirbelinduktion in Oberflächendellen – die Physik des komplexen Transportvorganges und ihre Bewertung (2007 - 2011) DFG (Leiter zusammen mit Prof. Hassel)
  • Entwicklung und Implementierung der hybriden RANS-LES Modelle zur Berechnung der Strömung im Heckbereich von Schiffen (2009 - 2012) BMWi (Leiter)
  • Autonome Galileo-gestützte Personenrettung auf See (2008 - 2011) BMWi (Leiter)
  • Untersuchung von Mischungsvorgängen und chemischer Reaktion in Strahlmischern mit der Grobstruktursimulation (2008 - 2011) z.Z. Haushalt (Leiter zusammen mit Prof. Hassel)
Lebenslauf
1977Abitur, Petschora, Russland
1977 - 1984Studium Universität für Meerestechnik St.Petersburg
1984 - 1987Doktorand Universität für Meerestechnik St.Petersburg
1988Promotion
1988 - 1998wiss. Mitarbeiter, Assistent und Dozent, Universität für Meerestechnik St.Petersburg
1995Forschungsaufenthalt Korea Research Institute of Ship and Ocean Eng.
1995 - 1997Forschungsaufenthalt TU Braunschweig
1998Habilitation
1998 - 2000wiss. Mitarbeiter, Hochschule Wismar
2000 - 2002Leiter des Lehrstuhls und Professor, Universität für Meerestechnik St.Petersburg
2001 - 2002wiss. Mitarbeiter, Universität Rostock, Lehrstuhl für Technische Thermodynamik
2002 - 2003Gastprofessor, Universität Rostock, Lehrstuhl für Technischnische Thermodynamik
2003 - 2010wiss. Mitarbeiter, Universität Rostock, Lehrstuhl für Technische Thermodynamik
seit 2010Lehrstuhlinhaber, Universität Rostock, Lehrstuhl für Modellierung und Simulation
Auszeichnungen
1984Auszeichnung und Medaille vom Bildungsminister der UdSSR für die beste wissenschaftliche Arbeit in der Hydrodynamik
1985Auszeichnung und Medaille vom Bildungsminister der UdSSR für die beste wissenschaftliche Arbeit in der Hydrodynamik
1995Alexander von Humboldt Forschungsstipendium an der Technische Universität Braunschweig
2002Gastprofessor, Programm Innovatec vom Deutschen Akademischen Austauschdienst, DAAD